Wer wir sind

Brigitta Schürmann entwirft Rehamode, die Spaß macht. 1988 verwirklichte sie ihren Traum von einem ganz speziellen Unternehmen. Gemeinsam mit einem Team von zur Zeit 12 Mitarbeiterinnen kreiert die Firma Schürmann funktionelle und zugleich modische Kleidung für behinderte Menschen.

Brigitta Schürmann wird 1962 in Bornholte geboren. Nach ihrem Schulabschluß machte sie eine Lehre zur Kinderkrankenschwester. Bei ihrer Arbeit im Krankenhaus spürte Brigitta Schürmann täglich, welche besondere Herausforderung die Pflege kranker Menschen mit sich trägt. Während der Zeit stellt sie fest, dass es keine passende Kleidung für schwerbehinderte Kinder gibt, die z.B. in Sitzschalen liegen müssen. „Ich habe Modedesign studiert, um für meine Betreuungskinder Kleidung machen zu können.“ schildert sie den Entschluss zum Studium. In dieser Zeit entdeckt Brigitta Schürmann ihr Berufung, der sie sich seitdem jeden Tag mit viel Leidenschaft und Feingefühl widmet: Heute fertigt sie in ihrem Betrieb in Gehrde Kleidung jeglicher Art für Kinder und Erwachsene mit einem körperlichem Handicap an.

Brigitta Schürmann lebt mit ihrem Mann Heinz-Werner und den Töchtern Charlott und Johanna seit 1994 im Artland. Alles in allem wird hier professionell und zugleich in einem sehr persönlichen und familiären Rahmen gearbeitet.

Ihre beiden Töchter tragen seit frühester Kindheit ihren Teil zum Erfolg des mütterlichen Unternehmens bei und repräsentieren als Models die aktuelle Mode in den Katalogen. „Natürlich frage ich sie bei neuen Entwürfen nach ihrer Meinung. Mittlerweile sind die beiden in einem Alter, in dem sie mir klar signalisieren, dass sie sich zukünftig vorstellen können mit in der Firma zu arbeiten. Das ist eine große Freude für mich, denn was kann es - für mich persönlich aber auch für die Firma - Schöneres geben, als zu wissen, dass unsere Rehamode auch in Zukunft Spaß machen wird.“

Zuletzt angesehen