Neue Winter-Styles warten auf Dich!

FAQ

Welche Größe benötige ich?
Siehe Maßtabellen.
Welche Jacke ist geeignet, wenn ich ein aktiver Fahrer bin?
Wir empfehlen Ihnen die Jacke „Schloss Chillon“. Die vordere Länge ist kurz und der Rücken ist verlängert, sodass sich die Jacke nicht hochschiebt beim Fahren.
Worin liegt der Unterschied zwischen Typ A und Typ B?
Typ A hat einen kurzen Rückensatz von 20cm, der in den Schalenrücken gelegt wird. Mithilfe von zwei Flügeln wird die Jacke hinter der Schale verschlossen.
Typ B hat einen verlängerten Rücken, der den Rollstuhlrücken ummantelt und nicht in die Schale gelegt wird.
Was ist Typ B1?
Typ B1 hat einen geschlossenen Rücken von ca. 50cm, der in den Rollstuhlrücken gelegt wird. Dabei ist die Rückenbreite schmaler gearbeitet.
Was ist Typ B2?
Typ B2 hat einen Rücken von ca. 50cm mit einem Schlitz, der für die Kopfstütze geeignet ist. Dabei wird der Jackenrücken nicht in die Schale, sondern um den Stuhl gelegt.
Was ist Typ B3?
Typ B3 hat einen Rücken von ca. 50cm mit zwei Schlitzen, die für die Schiebegriffe geeignet sind. Dabei wird der Jackenrücken nicht in die Schale, sondern um den Stuhl gelegt.
Was ist Typ B4?
Typ B4 hat einen Rücken von ca. 50cm mit drei Schlitzen. Der mittlere Schlitz wird um die Kopfstütze gelegt, die zwei äußeren Schlitze werden um die Schiebegriffe gelegt. Dabei wird der Jackenrücken nicht in die Schale, sondern um den Stuhl gelegt.
Was ist Typ A?
Typ A hat einen kurzen Rückensatz von 20cm, der in den Schalenrücken gelegt wird. Mithilfe von zwei Flügeln wird die Jacke hinter der Schale verschlossen.
Was ist Typ A2?
Typ A2 hat einen kurzen Rückensatz von 20cm und zwei Schlitze, die um die Begurtung gelegt werden. Der Rückensatz wird in den Schalenrücken gelegt und mithilfe von zwei Flügeln wird die Jacke hinter der Schale verschlossen.
Ist es möglich über Krankenkassen abzurechnen?
Eine Abrechnung über eine Krankenkasse ist möglich, wobei diese nur für Maßanfertigungen gilt. Bei weiteren Fragen bitte telefonisch melden.
Ist eine persönliche Beratung möglich?
Ja gerne! Vereinbaren Sie einen Termin, damit wir uns genügend Zeit für Sie nehmen können, um Sie fachkundig zu beraten.
Haben Sie Außendienstmitarbeiter?
Bislang haben wir eine Außendienstmitarbeiterin, die das östliche Kundengebiet betreut.
Auf welchen Messen können wir Sie finden?
Integra in Welz, 25.-27.04.2018
Rehacare in Düsseldorf, 26.-29.09.2018
Rehab in Karlsruhe, 16.-18.05.2019
Rollivision in Nottwil mit unserem schweizer Vertriebspartner Rehatec, 23.06.2018
Zuletzt angesehen